Klassenleitung: Frau Sutter, Frau Rauch

   4b so heißt unsere coole Klasse,
   hier gibt es nicht nur Mathe-Asse,
 auch tolle Sportler haben wir
   und Kokosnuss unser Klassentier.

4 b hell                                                  

     Dass wir meist brav und artig sind,
     sieht man auf dem ersten Bild.
     Doch lustig kann es auch zugehen,
     wie auf dem zweiten Bild zu sehen!

4 b hell Quatsch

 

 

Der Tag der Fahrradprüfung, ein aufregender Tag!

IMG 8657 IMG 8660

IMG 8675 IMG 8670

IMG 8676 IMG 8684

IMG 8692 IMG 8707

IMG 8716 IMG 8724

IMG 8726 IMG 8727

IMG 8741 IMG 8761

IMG 8780 IMG 8783

 

 

Einblick ins Fahrradtraining mit den Verkehrspolizisten

20171123 082845 resized 20171123 082943 resized

20171123 091024 resized 20171123 083105 resized

              20171123 083741 resized                                 20171123 094057 resized

 

Im Englischunterricht haben wir in Partnerarbeit geübt, auf Englisch nach der Uhrzeit zu fragen und entsprechend zu antworten.

DSC 0028 DSC 0034

DSC 0030 DSC 0031

DSC 0032 DSC 0033

                       DSC 0104                                                DSC 0105

 

Hohlmaße

Im Mathematikunterricht beschäftigen wir uns mit Hohlmaßen. Wir gestalten eine Ausstellung mit Behältern und Verpackungen, die wir von zu Hause mitbringen.

IMG 6670 IMG 6688

Wir suchen in Prospekten nach verschiedenen Liter- und Milliliterangaben und ordnen sie.

IMG 6698 IMG 6701

IMG 6702 IMG 6705

Außerdem versuchen wir genau einen Liter Wasser ohne Hilfsmittel in ein Glasgefäß abzufüllen. Nach mehreren Versuchen gelingt es auch wirklich genau!

IMG 6724 IMG 6733

IMG 6761 IMG 6768

Verschiedene Größenangaben müssen wir uns auch einfach mal merken!

IMG 6784 IMG 6791

 

 

Die Klasse 4b zu Gast im Landesmuseum

Die Klasse 4b nutzte den Kunstunterricht dazu, zweimal das Landesmuseum in Mainz zu besuchen.
Beim ersten Besuch erfuhren die Kinder von der Museumspädagogin Krisztina Péró, worum es in der Ausstellung vorZEITEN geht, und welche Bedeutung sie für die Menschen von heute hat. Die Klasse lernte, dass man im Boden viele Reste von Menschen, Tieren, Pflanzen und Sachen von vor langer Zeit finden kann. Das nennt man Bodenfunde. Archäologen beschäftigen sich mit solchen Bodenfunden, damit wir verstehen können, wie das Leben in vergangenen Zeiten aussah.
Auch im Boden von Rheinland-Pfalz kann man viele Überreste von Menschen, Pflanzen und Tieren finden. Alle diese Funde haben einen großen Wert, denn sie erzählen ihre spannenden Geschichten, und manchmal geben sie uns auch Rätsel auf. Mit ihren Geschichten schlagen solche Funde die Brücke ins Hier und Jetzt.

 IMG 20171023 WA0002 IMG 20171023 WA0003

IMG 20171023 WA0004 IMG 20171023 WA0009

IMG 20171023 WA0010 IMG 20171023 WA0011

IMG 20171023 WA0012 IMG 20171023 WA0013

IMG 20171023 WA0017 IMG 20171023 WA0019

Der zweite Besuch war ein ganz besonderer. Die Mädchen und Jungen der 4b durften eine Vitrine des Museums gestalten!
Dazu haben sich die Kinder viele Gedanken gemacht. Jedes Kind konnte einen, für sich persönlich wertvollen, Gegenstand mitbringen und dazu eine kleine Geschichte erzählen. Der Kernsatz jeder Geschichte wurde auf ein Kärtchen geschrieben und mit dem Namen des Kindes versehen.
Anschließend ordneten die Kinder ihre Gegenstände in der großen Vitrine wohl überlegt an, so wie es ihnen Ellen Löchner, die Museumspädagogin, zuvor erklärt hatte. Die kleinen Geschichtenkarten stehen entsprechend dabei und unterstreichen den großen persönlichen Wert eines jeden Ausstellungsstückes. Zum Schluss hat Frau Löchner die Vitrine bestens gesichert verschlossen. Die Kinder der Klasse 4b laden alle Besucherinnen und Besucher des Museums dazu ein, „ihre“ Vitrine zu besuchen und zu betrachten.

20171025 113514 20171025 114105

                              20171025 113251                                   20171025 113337

                              20171025 114014                                   20171025 115038

20171025 114953 20171025 115017

20171025 120932 20171025 121708

20171025 121951 20171025 122449

Kinderstimmen zum Museumsbesuch:

- Mir hat gefallen, dass wir wertvolle Sachen mitbringen durften. (Emir)

- Ich fand die Vorstellung der verschiedenen Sachen mit ihren Geschichten dazu sehr spannend. (Konstantin)

- Ich fand toll, dass wir etwas ausstellen durften. (Ege)

- Egal, was es ist oder wie eine Sache ist – wenn es für jemanden wichtig ist, dann ist diese Sache für denjenigen auch sehr teuer. (Deyan)

- Mir hat es sehr gut gefallen, dass unsere Gegenstände für die Museumsmitarbeiter auch sehr wertvoll waren. Das habe ich auch daran gemerkt, dass Frau Löchner die Vitrine fest verschlossen hat. (Hayrünnisa)

- Ich freue mich, dass unsere Sachen mindestens einen Monat im Museum bleiben. (Karyn)

Und das Schlusswort:
- Es ist toll, dass Frau Jutzi einfach die perfekte Idee hatte, mit uns ins Museum zu gehen. (Soraia)